Kurfotos digitalisieren

(abfotografieren, einscannen, senden)

...so wird´s gemacht:

 

Deine Kurfotos machen den Kurkinder-Treffpunkt interessant!

Von den vielen hunderten Kur- und Gruppenfotos "lebt" Kurkinder.de. Ohne die alten Schnappschüsse wäre Kurkinder.de nur halb so interessant! Außerdem soll die Kurkinder-Seite ja ein Verzeichnis/eine Sammlung von alten Gruppen- und Kurfotos sein, über das ehemalige Kurkinder Ihre Gruppenfotos und Gruppenkamerad*innen wiederfinden können.

Ich habe foglend eine einfache Anleitung geschrieben, wie Du Fotos auf dieser Internetseite veröffentlichen kannst.

Bitte nicht unzählige Bilder zu mailen. Da die Bearbeitung der Bilder für die Veröffentlichung für uns sehr zeitintensiv ist, solltest Du Dich auf die Gruppenbilder, die Unterschriftenseite und besondere Schnappschüsse (also mit Kurkindern und Betreuern, Ausflüge, Festivitäten) beschränken.

 

Hinweise für die Postzusendung:

Wenn Du keine Kenntnisse von digitaler Bildbearbeitung bzw. keine Möglichkeit dazu hast, dann kannst Du uns Deine Fotos per Post mit einem ausreichend frankierten und adressierten Rückumschlag zusenden. Du erhälst Deine Fotos und Dokumente also wieder zurück! Zum Schutz der Bilder bzw. Dokumente lege diese bitte in eine Klarsichtfoile etc. Bitte fertige Dir von den Bildern eine Sicherheitskopie (per Kopierer) an - nur für alle Fälle! Unsere Postadresse findest Du hier: zum Impressum!

 

Fotos RICHTIG abfotografieren - so gelingt's gut!

Mit diesen Tipps vermeidest Du hässliche Verzerrungen, störende Spiegelungen und unscharfe Gesichter!

 

...mit dem Smartphone

  • Immer grade bzw. parallel abfotogragieren - NIEMALS das Gerät schräg halten!!!
    TOTSÜNDE! Pfui, Pfui!! Damit verärgst DU uns fürchterlich! 
  • Nimm Dir Zeit
  • nutze die von uns getesteten, kostenfreien FotoScanner-Apps zu Hilfe.
    Die Qualität der Fotos wird damit deutlich besser als mit der Standard-Kamerafunktion:

Fotoscanner von Google Fotos

Download Apple-VersionDownload Google-Version

Fotoscanner von Photomyne

Download Apple-Versiondownload google

 

...mit der Fotokamera

  • Fotokamera - mit der Einstellung "Dokumente abfotografieren" sofern verfügbar!
  • Suche Dir eine waagerechte Ablage in heller Umgebung (Fensterbank) - vorzugsweise die Südseite und zur hellsten Tagesszeit.
  • Lege das Foto auf einem farblich abhebenden Untergrund (Blatt Papier).
  • Schalte das Blitzlicht am Gerät UND das Zimmerlicht AUS!
  • Halte den Fotoapparat parallel zum Foto - NIEMALS schräg abfotografieren! = TODSÜNDE!!! ;-) 
  • Versuche das Bild komplett abzufotografieren, mit ein bisschen Umgebung drumherum. Die Umgebung kann später weggeschnitten werden.
  • Achte darauf, dass Du keine Schatten (mit Händen und Gerät) auf das Bild wirfst.
  • Achte darauf, dass auf dem Bildschirm keine Reflektionen angezeigt werden - ändere ggf. deine Postition! 
  • Mache immer mehrere Bilder - in verschiedenen Abständen - ohne Zoom!
  • Aktiviere den automatischen Zeitauslöser (ca. 5 Sek.): das gibt Dir Zeit, das Foto besser zu fokussieren und hilft Dir das Gerät still zu halten (beim manuellen Auslösen verruckelt das Bild zwangsläufig zu Lasten der Bildschärfe.
  • Beim Abfotografieren lassen Sie sich die Arme bzw. lässt sich die Kamera gut an der Fenstkante (rechts oder links) abstützen, um die Kamera möglichst ruhig zu halten. Alternativ kann man das Foto vor einem Fenster auf dem Fußboden kniend abfotografieren, also Beine auf den Boden, Arme stützend auf die Beine.
  • Schaue Dir die abfotografierten Bilder (am Computer) genau an und wähle das beste Bild aus.

Anleitung zum Einscannen:

Wir empfehlen alle Fotos/Bilder einzuscannen, da dies die beste Qualität bringt. Scannen kann aber knifflig sein!
Wenn Du folgende Tipps beachtest, dann gelingt es gut:
  • Um die Gesichter auf den alten Bildern besser erkennen zu können, empfehle ich eine Vergrößerung auf 100 % (bis auf max. 250 % - je nach Originalbildgröße) und eine Auflösungstiefe von min. 72 dpi und max. 300 dpi!
  • Die Bildmaße sollten max. 1920 x 1080 Pixel, aber min. 800 x 600 Pixel groß sein.
  • Die Bilddateien müssen in einem der folgenden Datei-Formate gespeichert werden: JPG, JPEG, GIF, TIF, TIFF, PNG oder BMP!
  • Beim Speichern die "höchste Speicherqualität" oder synonym "geringer Komprimierungfaktor" auswählen! Nur bei Schwarz-Weiß-Bildern darf die Speicheroption "Graustufen/-bild" markiert werden! (Sonst wird aus einem Farbbild ein Schwarz-Weiß-Bild!)
  • Zur besseren Zuordnung kannst Du die Bilder noch eindeutig wie folgend benennen: Ort_Jahr_Durchgangsnr._Gruppennr._Vorname_Familienname.jpg


Alles weitere erledigen wir! Wenn Du diese Tipps berücksichtigst, dann erleichterst Du uns die restliche Arbeit! Größere Bildarchive können vor dem Mailen in einer Zip-Datei komprimiert oder einfach auf mehrere Mails verteilt werden!

 

Wichtige allgemeine Bild-Hinweise:

  • Niemals Bilder nachträglich vergrößern, denn das macht die Bilder unscharf!
  • Bilder vorzugsweise bitte scannen, hilfsweise nach unserer Anleitung (s.u.) abfotografieren! Scannen bringt grundsätzlich eine besser Bildqualität!
  • Bild-Texte bzw. Bildbeschriftungen werden NUR vom Webmaster-Team eingefügt!
  • Keine Markierungen mit Stiften auf dem Foto vornehmen, da Markierungen zu Irritationen führen, wenn die Fotos auch bei anderen Gruppenkameraden eingefügt werden.

 

Hinweise für Mailzusendung:

Maile uns Deine eingescannten Bilder (als E-Mail-Anlage) einzeln oder als gepacktes Archiv (ZIP, RAR) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder direkt mit dem Anmeldeformular oder über unser Upload- & Kontaktformular mit Angabe von Name, Kurort, Kurjahr und Gruppe.